Johanne Bossmann beim 1. Deutschen Hochzeitskongress

Warum Kopien dem Original schaden – ein Aufruf an Dienstleister und Bräute!

noni, 27. Januar 2015 - 12:28

Im vergangenen Oktober waren wir als Sprecher beim 1. Deutschen Hochzeitskongress für Hochzeitsdienstleister zu Gast. Unser Thema: „Kill that copycat – kreative Ideen verdienen Respekt!“ Dieses Thema ist momentan aktueller als zuvor, denn auch heute werden unsere Brautkleider immer wieder kopiert.

Klar, gegen das dreiste Vorgehen von Firmen aus China kommt man als hiesiges Unternehmen kaum an (wie wir es in unserem Vortrag gezeigt haben). Was uns aber gerade sehr traurig macht, sind die vielen Kopien von manchem „Kollegen“ und Hobbyschneider in Deutschland. Und dass Bilder dieser vermeintlichen noni Kleider dann im Internet auftauchen. Da wird munter gepostet und in der wirklich offenkundigen Fälschung auch kein Problem gesehen. Dabei gilt Ideen-Diebstahl als Verstoß gegen das Urheberrecht und ist strafbar. Und fast noch schlimmer: Fotografen und andere Dienstleister denken, es wäre ein Original noni Kleid und wundern sich über die schlechte Qualität. Den dadurch entstehenden Imageschaden kann man sich vorstellen.

Warum uns das traurig und gleichzeitig so wütend macht? Eben weil unsere kreativen Ideen, also unsere Brautkleiderentwürfe und Designs Respekt verdienen! Respekt vor unserer Qualität und vor allem ein Bewusstsein, dass Fälschungen und Kopien den Firmen, die das Original entwickelt haben, schaden. Kleine und individuelle Betriebe – wie wir es sind – können nicht bestehen, wenn ihre Arbeit kopiert, ihre kreativen Ideen gestohlen und verbreitet werden. Unser Appell an alle Dienstleister: Wir sollten uns alle gegenseitig unterstützen! Klärt eure Bräute auf. Zeigt auf euren Blogs und Portalen bitte keine schlechten Kopien und bezieht klar Stellung, so dass Fälschungen nicht salonfähig werden. Drückt kein Auge zu, „auch wenn es nur das eine Kleid ist“.

Ja, wir hören immer wieder das Argument, dass „eine Kopie“ ja nicht schaden würde und das Brautkleid ja für den „Privatgebrauch“ sei. Tut es leider doch: Wir haben noch nie ein Fälschung gesehen, die an die Qualität unserer maßgeschneiderten Kleider in Verarbeitung und Stoff auch nur annähernd heran kam. Unsere noni Brautkleider sehen nicht nur im Katalog gut aus, sie sitzen auch am Hochzeitstag perfekt! Und was haben wir da schon gehört – nachgemachte Kleider, die noch nicht einmal bis zur Trauung gehalten haben. Woran man sieht, dass Qualität tatsächlich ihren Preis hat.

Klar, das liebe Geld – nicht jeder kann ein rauschendes Fest mit einem unendlichen Budget feiern. Ein Hochzeitsbudget setzt wie im normalen Leben auch immer Grenzen. Das können wir aus vollem Herzen nachvollziehen: Mit unseren Familien würden wir auch einmal gern in die Südsee oder auf die Malediven fliegen. Können wir aber nicht – denn wir machen auch keinen unbegrenzten Gewinn mit unserer Firma. Stattdessen freuen wir uns auf Sommerurlaub an der Nordsee oder in den Bergen. Da ist es nämlich auch schön! Ihr seht: Wir sind kein internationaler Großkonzern mit hippen Namen, die Kopien und Fälschungen einfacher verschmerzen und sich mit großen Rechtsabteilungen wehren können.

noni ist ein kleiner Handwerksbetrieb. Wir schaffen Arbeitsplätze in Deutschland, wir bilden junge Menschen im Maßschneiderhandwerk aus und tragen dazu bei, dass dieser tolle Beruf nicht ausstirbt. Für uns arbeiten keine Kinder und Billiglohnarbeiter in Asien. Unsere Kleider werden in kleinen Stückzahlen individuell und für jede Braut einzeln hergestellt. Jeder einzelne von uns arbeitet hart, damit es noni so wie es ist geben kann. Ihr bezahlt nicht unseren Namen, sondern unsere Qualität und unsere Ideologie. Jede Fälschung, die irgendwo auftaucht und gesehen wird, kann mit uns in Verbindung gebracht werden, womit schlechte Qualität und schlechte Passform auf uns zurück fallen. 

Wir schätzen unsere Kunden sehr, die uns auf diesem Weg unterstützen und Originale kaufen! Und ja, dabei haben schon so einige noni Bräute für ihr Traumkleid auf andere Dinge verzichtet und umgeplant – das ist sicher nicht einfach, aber es geht. Und wir helfen euch mit einer umfangreichen Beratung auch gern dabei, Budget und Traumkleid zu vereinen. Versprochen!

Zum Abschluss unsere Bitte an alle: Bleibt ehrlich!

Fotos: Hochzeitsreportagen Köln

Sie sind hier