Hochzeitsstudie - in diesem Look heiratet Deutschland!

noni, 6. Dezember 2017 - 14:18

Brautkleider – In diesem Look heiratet Deutschland

Die meisten Bräute träumen schon von Kindheit an von ihrem perfekten Brautkleid. Ob weiß oder beige, kurz oder lang, verspielt oder schlicht, romantisch oder edgy – Auswahl gibt es zur Genüge und für jede findet sich über kurz oder lang das passende Outfit. Doch wie sieht es eigentlich deutschlandweit aus? Welche Traditionen werden gepflegt und welche optischen Vorlieben haben Paare bei der Eheschließung? Diese und viele weitere Fragen hat die kartenmacherei bei ihrer großen Hochzeitstudie zu beantworten versucht – und dabei viele interessante Fakten aufgedeckt.

Welche Farbe hat das Brautkleid?

Das Hochzeitskleid muss weiß sein? Das stimmt nur bedingt, entscheidet sich doch mittlerweile etwa jede zweite Braut für ein Kleid in Eierschale oder Champagner. Bunt wird es eher selten, laut Studie heiraten 87 Prozent aller Bräute in einer Farbabstufung des Weißtons. Die beliebteste Alternative ist ein Brautkleid in Blau (zwei Prozent) und an dritter Stelle kommt die Farbe der Liebe: Rot. Auch muss es nicht immer das klassische bodenlange Kleid sein. Abend- und Cocktailkleider werden ebenfalls häufig ausgeführt. In einigen Fällen darf es sogar eine schicke Hose sein. Traditionell bleibt es bei etwa 82 Prozent der Eheschließungen bezüglich der großen Überraschung: Das Brautkleid wird zunächst vor dem Bräutigam geheim gehalten.

Die gesamten Studienergebnisse gibt es auf www.kartenmacherei.de.

Gäste in Weiß? Ein absolutes Tabu!

Natürlich soll der große Hochzeitstag perfekt werden. Es ist schließlich der wichtigste Tag des Brautpaares, daher gebührt ihnen – aber vor allem der Braut – alle Aufmerksamkeit. Sie ist die einzige, die die Farbe Weiß tragen darf. Als Gast ebenfalls im weißem Kleid zu erscheinen gilt daher als Tabu. Über die Hälfte der Befragten sehen das als absolutes No-Go, knapp 20 Prozent finden dies zumindest schlimm.

Der Vintage-Traum aus dem Brautmodengeschäft

Hochzeiten im Vintage-Stil sind absolut im Trend. Doch gebrauchte Kleider und Erbstücke werden eher selten ausgeführt, stattdessen entscheiden sich 96 Prozent der Bräute für ein neues Kleid, in den meisten Fällen aus dem Brautmodengeschäft. Auch ein Brautkleid online zu kaufen ist eine beliebte Option, hierfür entscheiden sich knapp zehn Prozent.

Weitere Ergebnisse der großen Hochzeitsstudie findest Du in der Infografik:

Die gesamten Studienergebnisse gibt es auf kartenmacherei.de

Fotos: Le Hai Linh Photography

Sie sind hier