10 Jahre noni: unsere drei Atelierräume

noni, 22. Januar 2015 - 15:59

Heute starten wir mit unserer Reihe "10 x 10: 10 Texte über 10 Jahre noni"! Darin zeigen wir euch unsere Geschichte, teilen schöne und lustige Erlebnisse und schauen mit euch hinter die Kulissen. Viel Spaß dabei!

noni Atelier Belgisches Viertel

Unser erstes noni Atelier lag am Rande des belgischen Viertels, ein wenig fern der belebten Straßen. Klassische Laufkundschaft hatten wir dort nicht, dafür kamen treue Stammkundinnen zu uns, die sich von uns ihre Kleider schneidern ließen. Aber immer wenn eine Braut in unserem Schaufenster stand, dann haben uns die Fußgänger zugewunken. Wenn das kein Zeichen war!

noni Atelier Belgisches Viertel

Unsere damalige Werkstatt war mit fünf Quadratmetern eigentlich viel zu klein für zwei Personen - von der Nähmaschine ging es nur über den Zuschnitt raus ins Atelier, also musste eine von uns für die andere immer aufstehen. War das ein Gewusel!

noni Atelier Belgisches Viertel

Als wir anfingen immer mehr Brautkleider zu fertigen, wurde das Atelier dann schnell zu klein und wir zogen im Jahr 2007 westwärts über den Rhein in die Lüderichstraße.

Dort hatten wir in unserem Showroom endlich schön viel Platz! Hier haben wir anfangs auch noch die farbigen noni-Kleider verkauft, doch dann ging mit unseren noni Brautkleidern so richtig los.

noni Atelier Lüderischstraßenoni Atelier Lüderischstraße

Genäht haben wir zuerst oben auf der Empore, doch mit zunehmenden Aufträgen haben wir uns jedes Jahr im Gebäude vergrößert. Wusstet Ihr, dass Judith deshalb auch eine Weile ihre Wohnung in der Lüderichstraße hatte? Später haben wir dort dann unsere Büros eingerichtet, ganz pragmatisch.

Unser schönes weißes Podest kam für die erste größere Umkleide zu uns – insgesamt hatten wir nach sieben Jahren im Gebäude vier große Kabinen zur Anprobe der Brautkleider eingerichtet.

noni Atelier Lüderischstraße

Unser zehnjähriges Jubiläum feiern wir dieses Jahr in unserem dritten Showroom und Werkstatt: 2014 zogen wir nach Köln-Ehrenfeld in die Lichtstraße. Dort hatten wir Räume gefunden, die einfach wie für uns gemacht waren! Alles war so, wie wir es uns immer erträumt und vorgestellt hatten. Hohe Räume im grau-weißen Industrial-Look, mit viel Platz für vier geräumige Umkleidekabinen, die schön viel Privatsphäre bieten.

Gleich hinter dem Hofeingang kann man durch die Fenster in unsere Werkstatt blicken, wo wir die Brautkleider maßgeschneidert anfertigen. Im Stockwerk darüber befinden sich nun die Büroräume, links liegt unser neuer Showroom, darüber die Anprobe.

Wer uns in den vergangenen Jahren schon einmal besucht hat, wird dort unseren Stil und Einiges der Einrichtung wiedererkennen – zum Beispiel die Vitrinen, in denen wir unsere Accessoires präsentieren. Und wenn ihr euch gerade fragt, woher die neue Lampe stammt: Die haben wir einfach selbst gemacht!

Unser Showroom in der Lichtstraße 26-28 in Köln steht euch jeden Samstag zwischen 10 und 16 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarung offen. Ihr könnt euch in Ruhe umschauen und Accessoires kaufen oder bestellen. Wenn ihr Brautkleider anprobieren möchtet, bucht bitte vorab eine Beratung. Wir freuen uns auf euch!

Bilder: noni, Le Hai Linh (7,8,10,11), Jennifer Fey (9)

Sie sind hier