Klimafreundlicher Versand mit DHL GoGreen
30 Tage Rückgaberecht & Gratis-Retoure
Versandkostenfrei ab 75€
Brautmode bis Größe 48
Brautkleid-Beratung online & vor Ort

Wie entsteht eine noni-Brautkleid Kollektion?

Maßschneiderin bei der Arbeit

Wirf einen Blick hinter die Kulissen und erfahre, wie eine noni Brautkleid Kollektion entsteht.
Von der allerersten Skizze über die Auswahl des richtigen Stoffes bis hin zum fertigen Kleid im noni Showroom ist es ein spannender Schaffensprozess, den wir Dir hier vorstellen.

Inspiration & erste Entwürfe

Jede Kollektionsplanung beginnt mit zwei essentiellen Dingen: Designentwürfen und schönen Stoffen.

Inzwischen entwickeln wir zwei Kollektionen pro Jahr, um unseren Kundinnen eine möglichst große Auswahl bieten und auf aktuelle Trends sowie Wünsche der Bräute zeitnah reagieren zu können. Deshalb arbeiten wir ganzjährig: Die Hauptkollektion entsteht von Dezember bis Juni, die zweite Kollektion von Juli bis November. In der Zwischenzeit kommen außerdem immer wieder Varianten von bestehenden Teilen hinzu.

Manchmal haben wir sofort ein Design im Kopf, sehr oft verlieben wir uns aber auch als erstes in ein Material oder Muster und entwerfen daraufhin ein neues Brautkleid, Top oder einen Rock.

Unsere Inspiration kommt durch den engen Kontakt mit unseren Kundinnen: Im intensiven Austausch miteinander spürt man schnell, was fehlt und eine schöne Ergänzung zum bestehenden Sortiment sein könnte. Viele unserer Schnitte sind außerdem durch den Alltag inspiriert: Für den besonderen Anlass finden Kleidungsstücke und Silhouetten, die wir besonders lieben, in neu interpretierter Form Eingang in unsere Brautkleid Kollektionen.

Die Stoffe

Die tollen Stoffe für unsere Brautmode finden wir, wenn nicht gerade Pandemie ist, auf Fachmessen in München oder Paris.

Bei der Auswahl unserer Textilien sind Design und Haptik natürlich extrem wichtig, doch oft ist es gar nicht so einfach, auf Anhieb die richtigen Stoffe in Hinblick auf Festigkeit, Elastizität und vor allem Farbigkeit zu finden. Es gibt viele Weißtöne, die je nach Licht vollkommen unterschiedlich wirken.

Hier sind zumeist viele Anläufe nötig, um Dir am Schluss ein hochwertiges, handgefertigtes Brautkleid zu bieten, das durch allerbesten Tragekomfort und einen traumhaften Look überzeugt. Um während dieses Prozesses Abfall zu reduzieren, kommen viele ausgemusterte Stoffe später bei anderen Teilen zum Einsatz, wo sie perfekt passen.

Stets darauf bedacht, möglichst in Europa und unter fairen Bedingungen gefertigte Stoffe zu verwenden, halten wir die Auswahl an Materialien bewusst übersichtlich, um zu vermeiden, dass meterweise Stoffe ungenutzt auf Lager liegen. Wir versuchen, immer so zu planen, dass alles bis zum letzten Meter aufgebraucht wird, bevor ein Kleidungsstück ausläuft und nicht mehr verfügbar ist.

Neben der Auswahl der Oberstoffe finden noch viele weitere Materialien Verwendung: Futter, Einlage und nicht zuletzt Knopfdetails oder Reißverschlüsse. Aktuell sind wir auf der Suche nach Reißverschlüssen aus recyceltem PET, die wir hoffentlich bald verwenden können.

Verschnitte und Materialien, die nicht mehr benötigt werden, spenden wir regelmäßig an Organisationen wie zum Beispiel Herzkissen e.V., einen gemeinnützigen Verein, der sich für an Brustkrebs erkrankte Menschen engagiert.

Die Ausführung

Aus handgezeichneten Skizzen werden im nächsten Schritt technische Zeichnungen, nach denen Schnittmuster erstellt werden. In unserer hauseigenen noni-Werkstatt wird ein Prototyp gefertigt, den wir uns gemeinsam während einer ersten Anprobe anschauen. Kein Körper gleicht dem anderen, jedes Top und jeder Rock fällt immer ein bisschen anders. Deshalb ist es wichtig, einen Schnitt bei unterschiedlichen Figuren und Größen aus unserem Team zu testen, um später möglichst viele Bräute mit dem passenden Kleid glücklich machen zu können.

In der Regel bedarf es einiger wöchentlicher Fittings und Abstimmungsrunden bis das finale Brautkleid-Modell steht.

Eine Kollektion von noni umfasst in der Regel zwischen 9 bis 15 Outfits, darunter viele Kombi-Teile wie Braut Tops, Röcke, Hosen und Jumpsuits, die Du ganz individuell nach Deinen Vorstellungen stylen kannst. Der Vorteil: Alle Teile unserer Kollektionen lassen sich in der Regel problemlos noch nach dem großen Tag mit Lieblingsstücken aus Deinem Kleiderschrank zu vielen Anlässen tragen und beweisen dadurch absoluten Nachhaltigkeitscharakter.

Das Team

Am Entstehungsprozess einer Brautkleid Kollektion sind viele nonis beteiligt: Nina und Christine haben gemeinsam ihre Maßschneider-Ausbildung bei uns gemacht und haben uns kurzzeitig für ihr Studium verlassen. Aber was für ein Glück, inzwischen sind die beiden wieder ein fester Bestandteil unseres Teams und können uns mit ihrem Wissen, Können und ihrer Kreativität bei der Kollektionsentwicklung unterstützen. Dank Nina und Christine sind unsere Brautkleid Kollektionen nicht nur umfangreicher, sondern auch vielseitiger und mutiger geworden. Christine designt und fertigt die technischen Zeichnungen an, Nina kümmert sich um die Koordination der Lieferanten, Materialien und die Produktion. Außerdem sind beide an der aufwendigen Schnitterstellung beteiligt.

Rita ist nicht nur unsere Werkstattleitung, sondern auch verantwortlich für die Prototypen der neuen Brautkleider, Röcke, Tops und Hosen. In der Regel näht sie alle Teile selbst, auch um uns genaue Informationen zu Verarbeitung, eventuellen Kniffligkeiten und Aufwand mitteilen zu können. Durch viele fleißige Helferinnen, vom Azubi im ersten Lehrjahr bis zur Schneidermeisterin, werden schließlich alle Teile der neuen Kollektion mit viel Liebe handgefertigt.

Beratungssituation während der Kollektionsentwicklung

Das Shooting

In den letzten Jahren sind wir dazu übergegangen, die Kollektion einmal im hauseigenen Studio und zusätzlich vor charismatischer Outdoor-Kulisse zu fotografieren. So hat man einmal schöne Moodbilder, die die Stimmung der Kollektion rüberbringen und cleanere Fotos, die das Produkt im Detail zeigen.

Wir bemühen uns hier, verschiedene Models zu buchen, um unterschiedliche Typen in unseren Kleidern zu zeigen, die so vielfältig wie unsere nonibräute im wahren Leben sind. Zudem werden ausgewählte Teile der Kollektion auch in großen Größen für unsere noni Curvy-Reihe fotografiert.
Nach einem aufwendigen Sortierprozess finden die ausgewählten Bilder für Online-Shop, Webseite sowie Pressematerial, neue Flyer und Postkarten Verwendung.

Hast Du Lust bekommen, unsere Kleider zu entdecken? Unsere Brautmode kannst Du online bestellen oder während Deiner persönlichen Brautkleid Beratung entdecken.

Wie läuft eine professionelle Brautkleid-Beratung ab? Was muss ich zur Anprobe mitnehmen? Was muss ich beachten? Kann ich einfach so vorbei kommen und verschiedene Brautkleider anprobieren? Kann ich Brautkleider zu Hause probieren, und zu welchem Zeitpunkt der Hochzeitsplanung probiere ich überhaupt ein Brautkleid? Darf meine beste Freundin dabei sein? Welche Kosten kommen auf mich zu? Oder soll ich mein Outfit doch online bestellen? Fragen über Fragen. Wir haben alle Tipps und Infos zum Thema Brautkleider Anprobe in unseren Tipps für die Braut zusammen gefasst.

Boho Chic, Vintage Style oder lieber ein puristischer, cleaner Look? Romantisch-verspielt oder lässig und cool? Kurz, midi oder bodenlang, rückenfrei, ärmellos, Cache-Coeur, Sweetheart-Corsage oder mit V-AusschnittMit Schleppe, sinnlichem Beinschlitz oder ganz stylish doch ein moderner Braut Jumpsuit? Bei der Suche nach dem perfekten Brautkleid den Überblick zu behalten, ist nicht immer einfach. Wir zeigen Dir, welche Brautkleider Stile und Schnitte Dir bei noni zur Auswahl stehen.

Du bist ganz am Anfang Deiner Brautkleid Suche und weißt noch gar nicht welches Brautkleid Dir steht? Wir haben hilfreiche Tipps für die Braut rund um Dein Outfit und die Kleidersuche für Dich zusammen gefasst. Noch mehr Inspiration für Dein Traumkleid findest Du in unseren aktuellen noni-Brautkleid Kollektionen sowie den tollen Beiträgen unserer wunderschönen nonibräute und atemberaubenden Styled Shoots. Wünscht Du eine professionelle Beratung bei der Brautkleidsuche, lies hier alles zum Thema Probiertermin.